MicroZip

MicroZip 1.0.0

ZIP für Handys: ZIP-Archive entpacken, bearbeiten oder erstellen

Mit MicroZip für Java-Handys öffnet, bearbeitet und speichert man ZIP-Dateien. Die kostenlose Anwendung unterstützt neben ZIP auch die Formate TAR, GZIP, und BZIP2. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • erstellt ZIP-Dateien mit Passwortschutz
  • öffnet die Formate ZIP, TAR, GZIP, und BZIP2
  • zeigt gesparten Platz an

Nachteile

  • umständliche Bedienung
  • Erlaubnis für jeden Bearbeitungs-Schritt erforderlich

Gut
7

Mit MicroZip für Java-Handys öffnet, bearbeitet und speichert man ZIP-Dateien. Die kostenlose Anwendung unterstützt neben ZIP auch die Formate TAR, GZIP, und BZIP2.

Archivierte Dateien im ZIP-Format sparen Platz und beschleunigen den Datenaustausch. Mit MicroZip entpackt man ZIP-Archive auch mit dem Java-Handy. Wie im Windows-Explorer klickt man sich durch Ordner, wählt ZIP-Dateien aus und entpackt die Pakete in neue Verzeichnisse.

Dateien komprimieren und mit Freunden teilen MicroZip erstellt auch ZIP-Archive. Man wählt mehrere Dateien wie Foto-Serien, Dokumente oder Klingeltöne aus, vergibt einen Archiv-Namen und erzeugt ein neues Archib. Nach dem Ladeprozess zeigt die Anwendung den gesparten Platz an.

Passwortschutz inklusive
Auf Wunsch versieht man bestehende Daten-Pakete mit einem Passwort. Per E-Mail, Bluetooth oder MMS verschickt man die fertige Datei an Freunde. Die neuen Archive öffnet man problemlos mit WinZIP auf dem PC oder iPhone, mit jZip für Symbian oder mit AndroZip für Android.

Fazit MicroZip schafft Platz auf dem Handy und spart Geld beim Datenverkehr. Das umständliche Menü erfordert jedoch viel Geduld. Da MicroZip auf die interne Datenstruktur zugreift, muss der Nutzer die Lese- und Schreib-Erlaubnis immer wieder neu erteilen.

MicroZip

Download

MicroZip 1.0.0